Tel. 07531 / 914257  |  direktion@ellenrieder.konstanz.de  |  Brauneggerstr. 29  |  78462 Konstanz

Religion

Worum geht es eigentlich im Religionsunterricht?
Schülerinnen und Schüler stellen Fragen:
Image
Im Religionsunterricht geht es um die großen Fragen des Lebens nach Glück und Sinn - und um die Antwortversuche, die die Religionen, jede auf ihre Weise, hierzu anbieten.  

Viele Fragen der Schülerinnen und Schüler beziehen sich dabei auf das Christentum, weil es unser Abendland in besonderer Weise mitgeformt hat. Entsprechend steht das Christentum im Religionsunterricht besonders im Blickpunkt. Aber auch die anderen großen Religionen wie das Judentum, der Islam, der Hinduismus und der Buddhismus werden behandelt. 

Der Religionsunterricht ist das einzige Schulfach, das im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankert ist. Es ist nach Artikel 7,3 GG in allen öffentlichen Schulen ordentliches Lehrfach und wird in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt. 

Religion ist in der heutigen Spätmoderne nicht mehr selbstverständlich. Sie ist kritisch infrage gestellt nicht nur durch die moderne (Natur-)Wissenschaft. Handelt es sich bei ihnen um Wunschphantasien, gesellschaftliche Machtinstrumente - oder steckt da mehr dahinter? Auch auf Fragen dieser Art geht der Religionsunterricht ein und bietet Raum für Diskussion und kritische Reflexion. 

Am Ellenrieder Gymnasium findet der Religionsunterricht ab Klasse 7 in der jeweiligen Konfession, evangelisch oder katholisch statt, in der 5. und 6. Klasse als konfessionell-kooperativer Unterricht. 

Was bedeutet konfessionell-kooperativer Religionsunterricht?


Der Religionsunterricht ist immer offen für Schülerinnen und Schüler, die nicht getauft sind. Seit dem Schuljahr 2011/ 2012 nimmt das Ellenrieder-Gymnasium an dem immer auf zwei Jahre angelegten Projekt des kooperativen Religionsunterrichts teil. Was bedeutet das?

Unabhängig von der Konfession, im Sinne einer gelebten Ökumene, bleiben Schülerinnen und Schüler einer Klasse auch im Fach Religion im Klassenverbund. Durch diesen Unterricht soll das Bewusstsein für den gemeinsamen  christlichen Glauben, der eigenen Konfession und anderer Konfessionen geschult werden. Dieses in der Klassengemeinschaft zu entdecken, fördert die Toleranz. Die Inhalte des kooperativen Unterrichts wurden in der Fachschaft Religion abgesprochen.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Die Feste im Christentum
  • Mein Glaube – Dein Glaube: Evangelisch – Katholisch
  • Die Bibel
  • Die beteiligten Religionslehrkräfte haben eine spezielle Fortbildung zu diesem Unterricht besucht.
  • Dieser Unterricht in den Klassenstufen 5/6 wird von einem konfessionell gemischten Lehrerteam verantwortet.

Links

→ Schulgottesdienste
→ Sozialprojekt

Downloads

→ Argumente für den Religionsunterricht
→ Flyer: Fragen nach Gott und der Welt

Aktuelle Artikel zum Fach Religion

Hauptmenü