Glühbirnen, Schalter, Sensoren, Schlösser, Motoren, Apps ... im "Internet of Things" ist heute alles "smart" und vernetzt.

Im ersten Halbjahr der AG lernen die Schüler/innen die Grundlagen der Steuerung und Programmierung solcher Netze und Geräte kennen, unter anderem: Den Mini-PC Raspberry Pi, Skriptsprachen wie Python, Protokolle wie ZigBee und MQTT. Außerdem werden Aspekte der Verschlüsselung, Privatsphäre und Datensicherheit besprochen.

Im zweiten Halbjahr arbeiten die Schüler/innen dann an ihren eigenen Projekten. Vielleicht eine sprachgesteuerte App mit Alexa? Oder eine simuliertes Smart Home mit dem Home Assistant? An Hand dieser Projekte vertiefen die Schüler/innen ihr Wissen rund um die Programmierung und Steuerung von Geräten im "Internet of Things".

Voraussetzungen:
 
  • Gute Grundkenntnisse im Umgang mit dem Computer (Programmierkenntnisse sind NICHT erforderlich)
  • Keine Angst vor neuen Herausforderungen
  • Bereitschaft, im zweiten Halbjahr eigenständig an einem Projekt zu arbeiten
  • Teamfähigkeit

— Diese AG wird im Schuljahr 2020/21 nicht angeboten. —